Am 07. Juni 2015 fand die Bürgermeisterwahl in Claußnitz statt. Ich trat gegen den Amtsinhaber an und erreichte ein bechtliches Ergebnis. Für mich sind die Stimmen Ansporn und Auftrag zugleich, mich weiter für unsere Gemeinde einzusetzen.

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Claußnitz, Diethensdorf,

Markersdorf und Röllingshain,

 

Sie haben mit der Stimmabgabe am Sonntag einen neuen Bürgermeister für unsere Gemeinde gewählt. Alle Wählerinnen und Wählern haben ihr Grundrecht und die demokratische Verpflichtung zur Mitbestimmung ausgeübt. Mit 55,8 % liegt die Wahlbeteiligung erfreulicherweise 3,1 % höher als 2008.

 

Ganz besonders möchte ich denjenigen danken, die mich mit ihrer Stimme unterstützten und so ein Signal für eine moderne und lebenswerte Zukunft in Claußnitz gesetzt haben.

Gemeinsam erreichten wir ein Ergebnis von 22,4 % der Stimmen für meinen Wahlvorschlag. Das reicht zwar nicht um der neue Bürgermeister von Claußnitz zu werden, für meine erste Kandidatur stellt dies jedoch ein respektables Ergebnis dar. Dafür danke ich Ihnen.

Mein besonderer Dank gilt zudem den Wahlhelferinnen und Wahlhelfern und den Mitgliedern des Gemeindewahlausschusses. Nur durch ihren Einsatz wurde der ordnungsgemäße Wahlakt überhaupt erst möglich gemacht. Herzlichen Dank!

 

Meine herzlichen Glückwünsche gehen an den alten und neuen Bürgermeister Günter Hermsdorf, der die Verantwortung für die Gemeinde nun für weitere sieben Jahre tragen wird. Ich wünsche ihm Kraft, kluge Ideen und das nötige Quäntchen Glück bei der Amtsführung.

 

Allen Einwohnerinnen und Einwohnern möchte ich versichern, dass die Stimmen für mich Ansporn und Verpflichtung sind, mich weiterhin aktiv für das Wohl der Gemeinde einzusetzen, auch ohne ein Wahlamt.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen gute Gesundheit und eine moderne Zukunft in Claußnitz

 

Ihr Mario Lorenz

 Danke für Ihre Stimme 
 und Ihr Vertrauen! 
 
 

Wir können zuversichtlich in die Zukunft blicken. 

  • Facebook Clean